Third Wave Coffee - Food
20836
post-template-default,single,single-post,postid-20836,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Third Wave Coffee

„Die beste Methode, das Leben angenehm zu verbringen, ist guten Kaffee zu trinken. Wenn man keinen haben kann, soll man versuchen, so heiter und gelassen zu sein, als hätte man guten Kaffee getrunken.“ Der irische Satiriker Jonathan Swift wusste bereits im 17. Jahrhundert die belebenden Aromen von Kaffeebohnen zu schätzen und jetzt, vier Jahrhunderte später, hat sich eine Münchner Rösterei mit Brüh-Bar der optimalen Zubereitung des Kult Getränks verschrieben.

Vorbei ist die Zeit von Coffee, Café und Co., die bereits im Wortlaut signalisieren, was für eine Milchgetränk-Extravaganz zu erwarten ist. Bei Man versus Machine (MVSM) wird auf die Kunst der Kaffee-Röstung und Zubereitung gesetzt, bei der Maßarbeit im Vordergrund steht.

Speciality Coffee oder auch Third Wave Coffee nennt sich die weltweite Bewegung, die den Kaffee als das betrachtet, was er eigentlich ist: eine Spezialität. An der Isar werden den Kunden, je nach Ernte und Verfügbarkeit, einige der weltbesten Rohkaffees angeboten. Filterkaffee trifft dabei auf Espresso blend oder single origin Espresso aus Zentralamerika, Kenya oder Äthiopien. Die Bohnen, die mehr Aromen besitzen als Wein, werden auf einem handgebauten Probatone 12 des deutschen Herstellers Probat geröstet, der seit über 100 Jahren die unter Kennern sehr geschätzten und international anerkannten Röstmaschinen baut.

MvsM_Interior12746

MVSM steht für exklusiven Kaffeegenuss an der Isar

Bei MVSM findet die Zubereitung von Filter-Kaffee traditionell von Hand statt. Als Pour Over klassisch im Filter, als Syphon bei dem das Prinzip der vollständigen Auflösung des Kaffeepulvers in Wasser mit einem Filter kombiniert wird und als Aeropress, eine direkte Mischung von Kaffeemehl und Brühwasser. Hinzu kommt das Aufbereiten im Bunn Brewer. Espresso, Flat White und Americano haben bei MVSM ihren Ursprung in einer handbetriebenen La Marzocco Strada. Diese Maschine wird von Hand in Florenz gebaut und wurde von La Marzocco zusammen mit einigen der weltbesten Baristi entwickelt.

MvsM_Interior12759

La Marzocco Strada sorgt für genussvolle Espressokreationen

Die Liebe zum Detail steckt nicht nur in den erlesenen Kaffeekreationen sondern auch im Interieur. Durch die Kooperation mit dem finnischen Hersteller Artek weht nun ein skandinavischer Wind durch die Münchner Räume. Leuchten von Alvar Aalto und Tapio Wirkkala, Hocker von Eero Aarnio sowie Bänke und Tische von Ilmari Tapiovaara vereinen bei MVSM bekannte nordische Möbel-Klassiker unter einem Dach. Jon Contino, Illustrator und Designer aus Brooklyn, der ansonsten für Nike, Harley Davidson und Stephen King arbeitet, entwickelte das Krokodil-Logo und den Schriftzug.

MvsM_Interior12831

Skandinavisches Design trifft bei MVSM auf kreative Drucke von Street-Art Künstlern

Man versus Machine Coffee Roasters setzen bei ihrem Konzept auf Nachhaltigkeit, Transparenz und Fairness. Inhaberin Cornelia Mehrwald schuf einen Ort, der zum Verweilen einlädt und wo eine gute Tasse Kaffee zu gelebter Qualität wird.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

%d Bloggern gefällt das: