Ein Amerikaner in Berlin - Food
25330
post-template-default,single,single-post,postid-25330,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Ein Amerikaner in Berlin

Berlin is definitly the place to be: Das war jedenfalls das Ergebnis, als Greg Koch, über 130 Standorte in neun Ländern besuchte. Der Amerikaner und Mit-Firmengründer des Craftbeer-Brauers „Stone Brewing“ (seit 1996) suchte den idealen Ort für eine europäische Expansion. Dafür hat sich das Unternehmen aus San Diego immerhin 20 Jahre Zeit genommen. Erst vor kurzem öffneten sich die Pforten der Stone Brewing World Bistro & Gardens im Berliner Bezirk Alt Mariendorf. Das Herz der ehemaligen Gaswerksanlage bildet jetzt das 100 Hektoliter Edelstahl-Sudhaus. Die Haupthalle ist 3.200 qm groß (vertriebliche Weiterverarbeitung auf 2.000 qm). Das hier gebraute hopfenreiche Craftbeer schmeckt kräftig. Aber auch Aromen wie Pfirsich, Zitrus und Melone mischen sich unter. Gebraut wird mit Gerstenmalz, Hefe, Wasser und bis zu neun Hopfensorten. Die Kulisse des weitläufigen Raumkonzepts mit Industriecharme ist filmreif.

Das Bier hat nicht nur durch gemeinsam Trinkrituale einen sozialen Parameter: Seit seiner Eröffnung im Jahr 1996 hat Stone weit über drei Millionen US Dollar für Charity-Projekte gespendet.

www.stonebrewing.eu

No Comments

Post A Comment

%d Bloggern gefällt das: