Sweet Heels - Food
25218
post-template-default,single,single-post,postid-25218,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Sweet Heels

Pralinen und Designerschuhe – Designerschuhe als Pralinen. Kann es eine süßere Versuchung geben? In Dubai lässt Manolo Blahnik Schuhfetischisten-Träume gleich im Doppelpack wahr werden…

Für einen begehrten Schuh lohnt es sich, um die halbe Welt zu reisen. Spätestens seit Sex and the City darf man solch ein Statement ohne Angst vor verständnislosen Blicken abgeben und sich umgehend auf den Weg in die Emirate machen. Dort wartet ein besonderes Schuh-Erlebnis aus der Feder von Manolo Blahnik, dem Designer, der einst Carries Füße besohlte. Spätestens seit diesem Geschenk an die Frauenwelt gelten seine Designs als Inbegriff einer Schuh-Obsession. Bis heute löst der Blahnik Klassiker “Hangisi” weltweite Must-have-Attacken aus. Kennerinnen wissen längst, dass es sich dabei um den legendären blauen Pumps handelt, der Carrie zur Verlobung an ihren Finger – pardon – Fuß gesteckt wurde.

“Hangisi” und andere Modelle des spanischen Stardesigners dürfen sich Besucherinnen der Nobelherberge Raffles Dubai diesen Sommer in exquisiter Form zu Gemüt führen – und das nicht im sprichwörtlichen Sinne. Das Luxushotel bietet derzeit einen Fashion Afternoon Tea an, dem Manolo-istas nur schwer widerstehen können: Haute Couture für den Gaumen lautet das Motto des zuckersüßen Pop-up Events. Blahnik stellt im Raffles Salon ausgewählte Stücke seiner Kollektion aus, während kreative Patissiers dazu passende Manolo Blahnik Schuhpralinen präsentieren. Pfirsich-Schokoladen-Heels, Mini Hutständer aus Joghurt Panna Cotta – die Köstlichkeiten sehen nicht nur zum Anbeißen aus, sondern machen aus der klassischen Teezeremonie ein kulinarisches Highlight. Sechs glückliche Gewinnerinnen dürfen am Ende des Events ihr eigenes Paar Manolos mit nach Hause nehmen. Allen anderen bleiben die detailgetreuen Pralinen-Modelle, die ihren großen Paten in puncto Raffinesse allerdings in Nichts nachstehen. Auch wenn das nur ein kleiner Trost für echte Schuhfreaks ist.

No Comments

Post A Comment

%d Bloggern gefällt das: